Minecraft 1.9: The Combat Update

Bis zum kommenden Update auf die Version 1.9 des Spiels wird es nicht mehr lange dauern. In den letzten Monaten kamen immer wieder sogenannte Snapshots heraus, in denen man sich die neuen Features des Minecraft 1.9: The Combat Update, so wird die neue Version auch genannt, bereits vorab ansehen und anspielen kann.


    • Die Rüstungen bekommen neue Rüstungswerte, das heißt ein Rüstungsteil kann zwischen 0 und 30 „Protection“ also Schutz haben, je nachdem wie stark sie ist.
    • Waffen und Werkzeuge bekommen die Eigenschaft „Attack Speed“. Das bewirkt, dass sie vor ihrem Einsatz aufgeladen werden müssen und ein Schwert somit nicht mehr gespammt werden kann, sondern mit Bedacht genutzt werden muss. Berechnet wird der Wert aus einer Grundgeschwindigkeit und dem jeweiligen Modifier für das Item.
    • Es wurde eine Zweithand hinzugefügt, in der man ein Schild oder ähnliches halten kann. Schwerter können nämlich ab sofort nicht mehr blocken. Die Zweithand funktioniert nur kit Items die man mit Rechtsklick bedient. Wenn ein Item in der Haupthand keine Rechtsklick-Action besitzt, wird die Zweithand eingesetzt.
    • Mit der Schaufel können mit Rechtsklick Wege auf Gras generiert werden, die sich dann vom normalen Untergrund unterscheiden. Auf diesen Straßenblöcken kann kein Schnee generiert werden, und auch manuell kein Schnee platziert werden. Die Schaufel wird abgenutzt.
    • Spieler können die Haupthand ihres Charakters auf links oder rechts stellen. Dies geschieht unter Einstellungen – Skin Costumization. Durch eine Änderung wird auch die Zweithand entweder links oder rechts von der Hotbar angezeigt.
    • Sogenannte Loot Tables wurden hinzugefügt. Das ermöglicht zum Beispiel Erstellern von Karten eine Kontrolle über den Loot von Mobs, oder den Inhalt von Kisten in Dungeons oder Festungen.
    • Neue Schatz Verzauberungen wurden hinzugefügt, z.B. Frost Walker (Eiswanderer) bewirkt dass sich in einem bestimmten Radius, je nach Level der Verzauberung, stehendes Wasser zu Eis verwandelt. Eine weitere Verzauberung dieser Art ist Mending, das bewirkt, dass sich Waffen, Werkzeuge oder Rüstungen die sich entweder in der Haupthand, in der Zweithand oder im Rüstungsslot befinden mit den Leveln des Spielers wieder reparieren.
    • Im Ende werden neue Inseln, sogenannte Outer Islands generiert, die man mit dem Töten des Enderdrachen freischalten kann. Diese werden dann durch ein Portal betreten und Verlassen werden. Auf den Inseln werden Chorus Pflanzen generiert, von denen man die Chorus Früchte ernten kann. Diese kann man auch essen wenn man nicht hungrig ist. Wenn man sie isst, wird man an einen zufälligen Platz teleportiert. Wenn die Hungerleiste nicht voll ist heilen sie 2 Hungerkeulen.

© reddit.com


  • Das ist nur eine Übersicht der wichtigsten Features. Alle Bugfixes, hinzugefügten Blöcke, Mobs, neuen Commands und alle neuen Funktionen mit ihren genauen Details nachzulesen hier.

Bisher wurde von Seiten der Entwickler noch kein fester Termin für die Veröffentlichung des Updates herausgegeben. Wir haben allerdings ganz aktuell und brandneu hier einen kleinen Mythos zur Veröffentlichung.


© https://mojang.com/


Hier sieht man eine Folge von Wolle. Für die ganz pfiffigen unter euch, die Sub-Id von den Wollblöcken formt hier ein Datum, und das ist der 17.02.2016. Man kann also gespannt sein, was es mit diesem Datum auf sich hat.


Wir warten also gespannt, wann es denn endlich soweit ist. Updates zu den einzelnen Snapshots gibt es natürlich brandaktuell auf Minecraft-Modding.de



Weitere Projekte